LZW ★★★★★ Qualität: 24 Jahre Erfahrung ★ Zertifizierte Sicherheit ★ Neueste Technologie ★ TOP-Ergebnisse ★ Chefarztbehandlung ★ Qualifiziertes Fachpersonal

LASIK-Kosten / Krankenkassen

Kosten für eine LASIK-Operation

Die Kosten für eine Operation liegen je nach Verfahren zwischen 950,- und 2500,- EUR pro Auge. Diese, sowie alle Kosten für Vor- und Nachsorgeuntersuchungen richten sich nach der jeweils gültigen Gebührenordnung für Ärzte (GÖA). Die Unterschiede in den Kosten begründen sich in verschiedenen Verfahren der LASIK-Behandlung, die von den anatomischen Voraussetzungen jedes Auges (dünner Hornhaut/erhöhte Blendungen bei Aberrationen höherer Ordnung etc.) bestimmt werden.

Keine Kostenübernahmen durch die gesetzlichen Krankenkassen

Eine Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenkasse ist ohne medizinische Indikation grundsätzlich nicht möglich.

Kostenübernahmen bei privaten Krankenversicherungen

Manche private Versicherungen übernehmen nur die Kosten für die Voruntersuchungen, andere auch die Kosten für die LASIK. Dies ist individuell mit Ihrer Kasse abzuklären.

Urteil mit Signalwirkung

Nach einem Gerichtsurteil des Landgerichtes Dortmund (AZ 2S17/05) müssen private Krankenkassen die Kosten für Augenlaser-Behandlungen übernehmen.
Die Argumentation des Gerichtes: Eine Augenlaser-Behandlung ist eine anerkannte wissenschaftliche Heilmethode, die zu besseren Erfolgen führen kann als eine Korrektur der Sehschwäche nur durch Brille oder Kontaktlinsen.

Sehhilfen, so das Gericht, behandeln nur die Symptome, eine Augenlaser-OP setzt dagegen an der Wurzel des Sehfehlers an.
Eine Augenlaser-Behandlung ist also durchaus eine medizinisch notwendige Behandlung. Privatversicherte können sich freuen, denn die PKV muss die Behandlungskosten übernehmen.

Sprechen Sie als Privatpatient Ihre Krankenkasse an, wenn Sie eine Augenlaser-Behandlung planen.

Augen-OP von der Steuer absetzen

Die Kosten für eine Augenoperation mit Laser können Steuerzahler als außergewöhnliche Belastung bei ihrer Einkommenssteuererklärung geltend machen.

Vereinbaren Sie am besten gleich einen unverbindlichen Beratungstermin oder kommen Sie zu einem unserer kostenlosen Info-Abende. Informationen unter Tel. 0611-360 220